ESCAD AUSTRIA AUF DER SMART AUTOMATION IN LINZ

ESCAD präsentiert die Früchte neuer Partnerschaften auf der SMART Automation Austria: Industrieroboter, die durch künstliche Intelligenz zu selbständigen Arbeitern werden und mobile Robotereinheiten, die per Spracheingabe gesteuert werden können.
Abb.: Messestand der ESCAD AUSTRIA GmbH auf der SMART Automation Austria in Linz, 2021

Die Corona-Pandemie hat Messen und größere Veranstaltungen über ein Jahr unmöglich gemacht. Dabei ist die Bedeutung von Messen für die Wirtschaft nach wie vor enorm, denn dort können nicht nur Produkte vorgestellt und ausprobiert werden. Sie legen auch den Grundstein für viele neue Partnerschaften. 

Deshalb hat die ESCAD AUSTRIA die Möglichkeit genutzt, Teil der diesjährigen SMART Automation Austria in Linz zu sein. Sie ist Österreichs zentrale Informationsplattform für die industrielle Automatisierung und deckt alle Aspekte der Fabrik- und Prozessautomatisierung ab. 

Vom 19.-21. Oktober haben Frank Schimak und sein Team dort die ESCAD AUSTRIA GmbH und ihre Dienstleistungen vorgestellt. Neu ist die Kooperation mit robominds. Das Unternehmen entwickelt intelligente Systeme, die Robotern ganz neue Rollen im Arbeitsumfeld zuweisen. Industrieroboter werden durch diese Künstliche Intelligenz zu automatisierten, selbständigen Arbeitern, z.B. im Produktions- oder Logistikprozess. Kunden profitieren außerdem von der Partnerschaft mit Konica Minolta. Sie macht es in Zukunft möglich die bewährten  Roboter von UR mit der eigenen Stimme zu steuern. Menschen und Maschinen kommunizieren und kooperieren so direkt miteinander und ermöglichen damit ein stark verbessertes Arbeitsumfeld und eine Steigerung der Produktivität und Qualität. 

Mehr Informationen darüber, was wir im Bereich der Robotik für Sie tun können finden Sie hier.

Abb.(v.l.n.r.): Frank Schimak, René Auringer, Christian Danninger